Magnetfeldtherapie

Ein elektrobiologisches Magnetfeld-System erzeugt ein niederfrequentes pulsierendes Magnetfeld, das durch den menschlichen Körper dringt und alle Zellen erreicht.

Mehr…

Dadurch wird der Stoffwechsel stimuliert und Durchblutungsstörungen behoben. Giftstoffe werden abgebaut und ausgeschieden, Gefäßwände werden erweitert und die Blutfließgeschwindigkeit wird beschleunigt, so dass das Gewebe dadurch besser mit Sauerstoff versorgt wird, gesunde. Zellen bleiben aktiv, kranke Zellen gewinnen mehr an Energie. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert und gestörte Funktionen normalisiert.

Die Magnetfeldtherapie ist gesund, schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen.

Weniger…

Kinderrückenschule

Seit ich in diesem Beruf arbeite, hatte ich schon viele Kinder die bei mir zur Krankengymnastik waren. Viel zu sehr wird die Prävention von WS-Erkrankungen bei Kindern unterschätzt, da heutzutage die Bewegungsarmut bei Kindern zunimmt.

Mehr…

Seit ich in diesem Beruf arbeite, hatte ich schon viele Kinder die bei mir zur Krankengymnastik waren. Viel zu sehr wird die Prävention von WS-Erkrankungen bei Kindern unterschätzt, da Man muss versuchen den Kindern über spielerische Maßnahmen das Gefühl für den eigenen Körper zu vermitteln und versuchen den Kids ein rückengerechtes Alltagsverhalten zu lernen

Weniger…

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie beinhaltet die Versorgung nach akuten Verletzungen, sowie konservativer oder postoperativer Nachversorgung.

Mehr…

Man muss wissen wie man direkt nach einem traumatischen Ereignis behandelt, wie man in der Entzündungsphase und der darauffolgenden Heilungsphase vorgeht. Verbunden mit der Sportphysiotherapie ist die sogenannte Medizinische Trainingstherapie(MTT). Der Patient erlernt an Fitnessgeräten und anderen Übungsgeräten den richtigen physiologischen Muskelaufbau unter therapeutischer Anleitung. Der Muskel durchläuft bei optimaler Therapie verschiedene Phasen, was bedeutet, dass der Muskel erst auf Ausdauer und Kraft-Ausdauer trainiert wird, bevor die Kraftphase eintritt

Weniger…

Fußreflexzonentherapie

Reflexzonen sind über den ganzen Fuss verteilt. Sie stehen mit Körperteilen und inneren Organen in Verbindung.

Mehr…
Die Füsse sind die am häufigsten benutzten und belasteten Teile unseres Körpers. Der Mensch benutzt seine Füsse in gleichgültiger Selbstverständlichkeit. Erst wenn ihn Schmerzen quälen, schenkt er seinen Füssen Beachtung. Störungen an den Füssen wirken sich auf den gesamten Menschen negativ aus.

In den Füssen enden alle Nervenbahnen, die durch den ganzen Körper laufen. Der Reiz auf die Nervenenden wird bis zu den entsprechenden Stellen hochgeleitet, d.h. eine Wirkungsweise über das vegetative Nervensystem. Fußreflexzonentherapie ist eine gutes Therapiemittel, um die Eigenregulation des Körpers anzuregen

Weniger…

Schröpftherapie

Die Schröpftherapie ist eine Behandlungsmethode, die in der Medizin

schon sehr lange bekannt ist und angewandt wird.

Mehr…

Durch das Aufsetzen des Schröpfglases wird ein Unterdruck erzeugt,

der an dieser Stelle zu einer vermehrten Blutzirkulation und Lockerung

der Bindegewebsstrukturen führt.

Die entstehenden Hämatome wirken wie eine Eigenblutbehandlung.

Es kommt zum Schmerzabbau bei Muskelhartspann und es wird eine

Steigerung des Immunsystems erreicht.

Wo die Natur einen Schmerz erzeugt hat, da hat sie schädliche Stoffeangehäuft, die zu entfernen sind

(Paracelsus 1493-1541)

Weniger…

Hot-Stone-Massage

Dies ist eine von Mary Nelson 1993 entwickelte Massageform.

Bei dieser Behandlung werden 50 Basalt-Lavasteine auf 50°C erhitzt und auf bestimmte Einergiezentren des Körpers aufgelegt.

Mehr…

Die darauffolgende Ganzkörpermassage mit diesen heissen Steinen und warmem Öl ist sehr intensiv, da sowohl der manuelle Druck der Steine, als auch die Energie sofort wirksam werden.

Die von den Steinen transportierte Hitze dringt tief in die Haut ein, der Lymphfluss wird angeregt, die Selbstheilungskräfte stimuliert und die verhärtete Muskulatur gelöst.

Die Massage ist eine faszinierende Verbindung aus Massage, Energiearbeit und der wohltuenden Wirkung von Wärme. Der gesamte Organismus wird mit neuer Energie und Vitalität aufgeladen und unser Energiefeld wird harmonisiert und gestärkt.

Weniger…

Rotlichtbehandlung

Viele Erkrankungen und Schmerzen rühren von Verspannungen her. Hier hilft neben den manuellen Therapieformen auch eine intensive Wärembehandlung mit Rotlicht.

Neben der Entspannung hilft die übertragene Wärme zur Entkrampfung der Muskulatur und zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Elektrotherapie

Schon seit dem 19. Jahrhundert weiss man, dass der elektrische Strom zu Heilzwecken verwendet werden kann. Im 20. Jahrhundert wurde eine Reihe von Verfahren der Elektrotherapie entwickelt.

Mehr…

Anwendung findet die Elektrotherapie heute unter anderem zur Schmerzbehandlung, bei Durchblutungsstörungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Lähmungen und Muskelschwäche. Eingesetzt werden elektrische Ströme mit verschieden hoher Schwingungszahl pro Sekunde (diese sogenannte Frequenz wird in der Einheit Hertz gemessen).


Reizstromtherapie dient in der Regel der Schmerzbehandlung, der Durchblutungsförderung und der Kräftigung der Muskulatur.
Die Ultrareizstrom-Behandlung wird jeweils 15 Minuten lang durchgeführt. Unter den Elektroden sollte ein leichtes, vibrierendes Stromgefühl spürbar sein, jedoch ohne deutliches Zusammenziehen der Muskulatur.
Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • akute oder chronische Schmerzzustände
  • Durchblutungsstörungen
  • Arthrosen
  • Prellungen
  • Zerrungen
  • Gelenkversteifungen
Weniger…

Ultraschalltherapie

Ultraschall ist eine Anwendung, die im weitesten Sinn auch zur Elektrotherapie zählt. Hierbei wird Strom in hochfrequente Schallwellen von ca. 1 MHz umgewandelt.

Mehr…

Der Ultraschall wird über einen Schallkopf mit ca. 5-6cm2 Fläche über ein Kontaktgel auf die erkrankte Region aufgetragen und dabei kreisend bewegt. Der Schall wird dabei kontinuierlich oder pulsierend abgegeben. Beim pulsierenden Schall entsteht weniger Wärmewirkung und er ist dadurch weniger intensiv.

Als Wirkung ist eine verstärkte Durchblutung und verbesserter Zellstoffwechsel bekannt. Auch wird die Schmerzschwelle angehoben. Somit können Verletzungen in Muskel- und Sehnengewebe schneller heilen. Ultraschall wird häufig kombiniert eingesetzt mit der klassischen Elektrotherapie. Die Phonophorese findet auch Anwendung, wobei mit Hilfe des Ultraschalls Medikamente leichter in das erkrankte Gewebe vordringen können.

Ultraschall wird eingesetzt:

  • paravertebral neben der Wirbelsäule
  • an den grossen Gelenken
  • bei Muskelverletzungen
  • bei Sehnenreizung oder- verletzungen
Weniger…

Cranio-Sacral Ostheopathie

Die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit wird im craniosacralen System (Pulssystem) zwischen dem Kopf (Cranium) und dem Kreuzbein (Sacrum) bewegt. Dieser Rhythmus, ähnlich wie die Atmung oder der Puls, aber davon unabhängig, ist vom Therapeuten tastbar.

Mehr…

Durch Veränderungen im Bindegewebe kann dieser Rhythmus gestört sein. Bei der Therapie werden diese Störpunkte (Blockaden) im körperlichen und seelischen Bereich durch sanfte Behandlungsgriffe gelöst. Dies wird als sehr entspannend wahrgenommen.

Neben der allgemeinen Stärkung der Vitalität und einem Ausgleich bei Spannungszuständen kann die Cranio-Sacral Ostheopathie erfolgreich bei vielen Krankheiten eingesetzt werden, z.B. Migräne, Rücken- und Nacken- Schmerzen, Stress, Schwindel, Schlafstörungen, Nervosität

Weniger…

Manuelle Lymphdrainage

Sämtliche Organe des Körpes - ausgenommen Gehinr und Rückenmark - verfügen über Lymphgefäße. Die Gewebeflüssigkeit des Körpers wird durch diese Lymphgefäße abgeleitet. Bei einer krankhaften Fehlfunktion gerät diese Flüssigkeit in das umleigende Gewebe und führt zu Anschwellungen. Durch manuelle Lymphdrainage wird versucht, die Gewebeflüssigkeit wieder in die Lymphbahnen zurückzuführen.

Tao-Zi

In asiatischen Gebieten hat sich diese traditionelle thermische Behandlungsform bewährt. Durch die Verwendung von speziellen Kräutergemischen und durch die Handhabung bestimmter Massagetechniken wird eine innere und äussere Harmonie im Körper bewahrt.

Mehr…

Durch die Anregung der Thermorezeptoren und durch die Entfaltung de Kräuterwirkstoffe werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Es beginnt ein Entschlackungs- und Entgiftungsprozess, mit dem Befindlichkeits- und Stoffwechselstörungen, Wechseljahr- und Stressprobleme abgebaut werden können.

Die Kräuterstempel werden in einem Wärmegerät erhitzt und auf die Haut aufgebracht. Durch die thermische Wirkung werden die ätherischen Inhaltsstoffe freigesetzt und verteilen sich.

Weniger…

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie besteht aus einem Zusammenspiel zwischen Befund und Therapie. Manuelle Techniken können nur dann wirken, wenn sich die Bewegung eines Gelenkes an den anatomischen Gegebenheiten orientiert, d.h. der Therapeut muss wissen, wie sich ein Gelenk, ein Wirbel oder eine Rippe im Raum bewegt und wie bestimmte Muskeln, Bänder oder periphere Nerven verlaufen.

Mehr…

Manuelle Therapie besteht aus weichen Mobilisationstechniken der Extremitäten und der Wirbelsäule und ist nicht als Manipulationstechnik zu verstehen.

Man versucht die Selbstheilungskräfte zu aktivieren indem man das Gleichgewicht der körperlichen Strukturen herstellt.

So kann es sein, dass eine Blockierung der WS nicht einfach eine Blockierung darstellt, die man einrichten kann, sondern es sollte auch der Zusammenhang zu den jeweiligen inneren Organen nicht vergessen werden.

Man versucht, mit manueller Therapie den Körper an seinen physiologischen Bewegungsablauf zu erinnern, indem man die Informationen wiederholt weiter-leitet, um so den Körper daran zu gewöhnen- und nicht wie bei manchen Manipulationstechniken, das System kurzzeitig in die Knie zu zwingen

Weniger…

Moxibustion heisst DAS BRENNEN MIT KRAUT

Es gilt als der Bruder der Akupunktur und gilt für mich als Alternative, da ich als Physiotherapeutin keine Nadel setzen darf. Das Moxen erfolgt mit Hilfe der gleichen Energiepunkte wie bei der Akupunktur. Mit einem sogenannten Basis-Schema harmonisiert man die Meridiane (Energiebahnen).